Konzept der Heilpraktikerschule

logo2

Die Schule ist eine bewusst klein gehaltene Heilpraktiker Schule, die sich die Vermittlung von umfangreichem medizinischem Grundwissen als oberstes Ziel gesetzt hat.

Das Wissen und die Kompetenz welches der Beruf des Heilpraktikers fordert, lassen sich nicht in Crashkursen erzielen. Es bedarf einer fundierten Ausbildung, denn die Amtsärztliche Überprüfung und die Tätigkeit als Heilpraktiker sind anspruchsvoll.

Die Ausbildungsdauer beträgt deshalb je nach Kurswahl zwischen 24 – 36 Monaten und die Ziel-Klassengröße ist begrenzt auf maximal acht Schüler. Dies ermöglicht einen intensiven Unterricht sowie einen maximalen Lernerfolg.

Der Ausbildungsbeginn ist ab dem 18. Lebensjahr möglich.

 

Es werden ein Maximum an medizinischem Wissen und ein fundierter Überblick der Naturheilverfahren in einer übersichtlichen Form vermittelt, wobei das theoretische Wissen durch praktischen Unterricht erweitert wird. Der Lernstoff stellt hinsichtlich Qualität und Quantität hohe Anforderungen.

Ein bewusst kleiner, aber hochqualifizierter Dozentenkreis setzt sich mit dem ganzen Menschen auseinander. Keines der Organsysteme des Menschen kann ohne das Andere funktionieren, deshalb bieten wir einen vernetzten Unterricht, der jederzeit die Verbindungen der einzelnen Organsysteme erkennen lässt.

Die naturwissenschaftlichen Grundlagen (sog. Schulmedizin) sind für Heilpraktiker genauso wichtig, wie die naturheilkundlichen Fächer. Wir legen besonderen Wert auch auf die komplizierteren Themen der Medizin und verzichten auf Esoterik, Schamanismus, etc.

Dabei wird, bei der 36 monatigen Ausbildung, die besondere Situation der meist selbstständigen Teilnehmer berücksichtigt. Aus diesem Grund bietet die Heilpraktikerschule Rose Steffen ein eigens dafür erarbeitetes Konzept an, bei dem in kleiner Studiengruppe ein intensiver und exklusiver Unterricht gewährleistet werden kann. Ein Einstieg nach Kursbeginn ist bei der 36 monatigen Ausbildung nicht möglich.

Die Aufnahme zu diesen Ausbildungen erfolgt nach einem persönlichen Gespräch oder nach dem Besuch des Probeunterrichtes in den Praxisräumen. Dieser dient dazu, sich ein Bild von den Anforderungen dieser Ausbildung machen zu können.

Ziel der Heilpraktikerschule ist es, die Absolventen durch eine geeignete Ausbildung zu einer verantwortungsbewussten Ausübung des Heilpraktikerberufes zu befähigen.

Hierzu zählt auch die Vermittlung eines fundierten Wissens für die amtsärztliche Überprüfung beim Gesundheitsamt (Heilpraktikerprüfung). Die Anmeldung zu dieser Prüfung muss hierbei rechtzeitig von jedem Teilnehmer selbstständig vorgenommen werden. Das Bestehen erfordert von dem einzelnen Teilnehmer ein hohes Engagement und die Bereitschaft zur selbstständigen Vertiefung des Unterrichtsstoffes.

Der Teilnehmer trägt aus diesem Grund Selbstverantwortung für das Bestehen der Heilpraktikerprüfung.

Die Heilpraktiker - Ausbildung

Um mehr über die einzelnen Punkte zu erfahren, klicken Sie einfach auf die entsprechende Überschrift.

Neuer Kursbeginn (Wochenendstudiengang) voraussichtlich Oktober 2017.

Neu ab Oktober 2017: Vormittagskurs Mittwoch von 8:30 - 12:00 Uhr.

 

Teilnahmebedingungen

Die Ausbildung zum Heilpraktiker steht jedem zur Verfügung.

Zur amtsärztlichen Überprüfung im Gesundheitsamt, zu der sich jeder Teilnehmer selbst und eigenverantwortlich anmelden muss, kann nur zugelassen werden, wer:

  • mindestens einen Hauptschulabschluss hat,
  • die deutsche Staatsangehörigkeit oder eine gültige Aufenthaltserlaubnis hat,
  • eine ärztliche Bescheinigung vorweisen kann, dass man psychisch und physisch in der Lage ist, den Beruf Heilpraktiker auszuüben und dass man frei von Suchtkrankheiten ist.
  • ein unauffälliges polizeiliches Führungszeugnis vorweisen kann und
  • mindestens 25 Jahre alt ist. [/item]

Ausbildungsdauer und Einteilung

Die Ausbildungszeit beträgt je nach Kurswahl 24 oder 36 Monate, wobei nach Absprache mit den Teilnehmern auch ein Brückentag für mehr Unterricht genutzt werden kann. Es werden keinerlei Vorkenntnisse vorausgesetzt. Zusatzwünsche seitens der Schüler können die vorhergesehene Zeit verlängern. Die Ausbildung findet nur statt, wenn sich mindestens vier Teilnehmer verbindlich anmelden.

Der Unterricht findet je nach Kurswahl 1 x Monat Samstag + Sonntag 10 - 18 Uhr oder 1 x Woche  von 18 - 21:30 Uhr statt.

Die genauen Unterrichtszeiten werden im Voraus festgelegt und in der Anmeldebestätigung mitgeteilt. Der Unterrichtsinhalt wird den Erfordernissen der Überprüfung zum Heilpraktiker durch die Amtsärzte angepasst.

Interne Kenntnis-Überprüfung und Prüfungsvorbereitungskurs

Nach jeweils drei Themenblöcken findet eine schriftliche Prüfungssimulation zu den jeweiligen Themen statt. Diese dient der Überprüfung des eigenen Wissensstandes. Die Ausbildung beinhaltet darüber hinaus einen Prüfungsvorbereitungskurs. Dieser findet ganztägig von Samstag bis Dienstag oder Freitag bis Montag (nach Absprache mit allen Teilnehmern) ca. vier Wochen vor der schriftlichen Prüfung statt. In diesem Kurs werden schriftliche und mündliche Prüfungen trainiert und Prüfungssituationen simuliert.

 

Gebühren

Die Gesamtausbildungsgebühr inklusive Skripte, Prüfungsvorbereitungskurs und weiterer Inklusivleistungen (siehe Punkt "Inklusivleistungen".) beträgt je nach gewähltem Kurs zwischen 5.900,- und 7.300,- € , monatliche Raten möglich.

Die Kosten für die amtsärztliche Überprüfung beim Gesundheitsamt (Heilpraktikerprüfung) sind hiervon nicht umfasst und von jedem Teilnehmer selbst zu tragen.

Inklusivleistungen

Als zusätzliche Inklusivleistungen bietet die Heilpraktikerschule Rose Steffen den Teilnehmern:

  • umfangreiche Skripte, Unterrichtsmaterial (dient ausschließlich als Lernhilfe und stellt keinen Ersatz für beschreibende und weiterführende Literatur dar)
  • Prüfungsvorbereitungskurs (nur im Wochenendkurs inclusive)
  • Ausbildungsnachweis (wird nur ausgegeben, wenn am gesamten Kurs ohne Unterbrechung teilgenommen wurde)
  • Umlagen (Strom, Wasser, Reinigung, etc.)
  • Benutzung der umfangreichen hauseigenen Bibliothek während den Unterrichtszeiten.

Lehrplan (unter Vorbehalt)

Der Lernplan enthält die nachstehend beispielhaft aufgezählten Themen, wobei diese unverbindlich sind und nicht abschließend sein können.

  • Medizinische Terminologie-Zytologie-Genetik
  • Histologie-Organsysteme-Allg. Pathologie
  • Labor
  • Berufs-Rechts-Hygiene-Gesetzeskunde für den HP
  • Bewegungsapparat-Skelettsystem-Muskelsystem
  • Hämatologie-Milz
  • Immunologie/Allergologie-Autoimmun KH- Rheumatischer Formenkreis
  • Herz-Kreislauf-Gefäßsystem
  • Respirationstrakt
  • Urogenitalsystem- Urologie- Wasser-Elektrolythaushalt- Säure-Basenhaushalt
  • Verdauungsapparat- Leber-Galle-System- Stoffwechsel
  • Gastro-Enterologie
  • Endokrinologie
  • Geschlechtsorgane- Gynäkologie- Embryologie (Basic, da wenig in Prüfung und wenig   nötig)
  • Nervensystem
  • Neurologie und Psychiatrie Basic
  • Hals-Nasen-Ohren
  • Ophthalmologie (prüfungswichtige Teile)
  • Venerologie und Infektionskrankheiten (sehr wichtig für die Prüfung)
  • Anamnese, körperliche Untersuchung Grundlagen mit Praxisübungen
  • Spezielle körperliche Untersuchungen
  • Notfallmedizin- Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Injektionstechniken und Infusionen

Außerdem werden Grundkenntnisse der Ohrakupunktur, Ausleitverfahren, Entgiftung und orthomolekularen Medizin erarbeitet.

Aus- und Fortbildungen für Kosmetikerinnen

fortbildungsep15Durch unsere Seminare erwerben Sie Kenntnisse, die Ihnen im kosmetischen Alltag helfen, die Hautprobleme Ihrer Kunden zu lösen.

Die meisten Hautprobleme haben innere Ursachen, diese zu kennen und zu erkennen ist der erste Schritt. Dazu sind Wissensgrundlagen über Körperfunktionen unerlässlich.

 

Es ist wichtig eine Behandlungstechnik zu beherrschen – doch ebenso wichtig ist es, zu wissen, was man damit tut und was diese Behandlungstechnik im Körper bewirkt.
Das können Sie nur, wenn Sie die Körpervorgänge und Zusammenhänge kennen.
Firmen versprechen viel – doch wie funktioniert das wirklich – diese Fragen können Sie Sich mit dem entsprechenden Wissen selbst beantworten und beurteilen wie effektiv Geräte oder Behandlungen sind.
Welche Kontraindikationen gibt es, was für Auswirkungen kann eine Behandlung oder ein Gerät haben?
 
Diese Fragen sollten Sie, unabhängig von Firmeninformationen, selbst überdenken und entscheiden können. Sie übernehmen die Verantwortung für Ihre Kunden, wenn Sie diese behandeln.
 
Erwerben Sie Kompetenz und setzen sich von den Phantasietitelträgerinnen, Dermokosmetikerinnen, Medicalkosmetikerinnen u.ä. ab.
Schlagworte und oberflächliches Halbwissen genügen nicht mehr. Aufgeklärte Kunden erwarten heute mehr als nur Phantasietitel, Kunden erwarten Kompetenz.
 
Kompetenz schafft Vertrauen und Kunden die vertrauen sind treue Kunden.
 
Werden Sie diesem Vertrauen gerecht.
 
Nach erfolgreicher Fortbildung erhalten Sie einen Fortbildungsnachweis in Form eines Zertifikates.

 

Wir weisen darauf hin:
Kosmetikerinnen dürfen nach dem Heilpraktikergesetz weder diagnostizieren, also etwa Akne erkennen, noch therapieren. Heilbehandlung ist ausschließlich Ärzten oder Heilpraktikern vorbehalten. Auch nach dem Absolvieren unserer Fortbildungen, dürfen Sie als Kosmetikerin nicht auf medizinischem Gebiet tätig werden.
Dazu ist eine Heilpraktikerausbildung oder Medizinstudium notwendig.

Ausbildungs - und Fortbildungstermine

Hier finden Sie die nächsten Termine für Fortbildungen inkl. Möglichkeit zur Anmeldung.

 


Trainingstag für Heilpraktikeranwäter: Differenzialdiagnose & Medizinersprache (15.07.2017)

Trainingstag für Heilpraktikeranwärter
Wir üben Differentialdiagnosen und die Kommunikation in der Medizinersprache.
 
Sa. 15.7.2017
Beginn 9:30
Ende 16:30
Max. Teilnehmerzahl: 10 Personen
Der Kurs findet ab 6 Personen statt.
 
Kosten pro Person und Tag incl. Verpflegung
Für externe Teilnehmer € 75,-
für Schüler der Heilpraktikerschule Eppingen € 69,-

Kontakt & Anmeldung

Haben Sie Fragen? Dann rufen Sie doch einfach an 07262 / 5907 oder schreiben eine Mail

Ich möchte mich zur Heilpraktiker-Ausbildung anmelden.
Bitte kontaktieren Sie mich.

Trainingstag für Heilpraktikeranwärter
Trainingstag am 15. Juli 2017
Veranstaltungsort: 75031 Eppingen

*
 
 
 
*
 
 

Über Rose Steffen